13. Dezember 2018 Kategorie: Monatsinfo Monatsinfo

Die aktuelle Monatsinfo - Ausgabe 12/2018 wurde heute versandt

Aus dem Inhalt:

Der Bund hat den gesetzlichen Mindestlohn mit Wirkung zum 1.1.2019 erhöht. Die elektronische Rechnung bekommt zumindest auf Ebene des Bundes eine „technische Heimat“.

In Berlin wurden die Vorausetzungen für die Einführung der UVgO geschaffen.

Das OLG Düsseldorf hat sich zu der Frage geäußert, welche Unterlagen bei einem Vergabeverfahren mit Teilnahmewettbewerb von Anfang an digital zur Verfügung gestellt werden müssen.

Wir wollen auf unsere Veranstaltungen zum Daten- und Geheimnisschutz in Vergabeverfahren (29.01.2019) und zur diskutierten Reform des Preisrechts (12.02.2019), zur Beschaffung von Leistungen der Strassenbeleuchtung (26.03.2019) und zu den vergaberechtlichen Entscheidungen (19.02.2019, 05.03.2019, 09.04.2019) hinweisen.

Inhaltsverzeichnis

National   

Statistik Auftragsvergabeim Bundeshochbau 2017   

Erhöhung des bundesweiten  gesetzlichen Mindestlohns verkündet   

E-Rechnung: Startschuss für die Zentrale Rechnungseingangsplattform des Bundes   


Bundesländer

Bayern: Beschaffungsrelevante  Aussagen aus dem Koalitionsvertrag   

Berlin: Änderung der Landeshaushaltsordnung vom Abgeordnetenhaus angenommen  

Schleswig-Holstein: Gesetzentwurf des SSW zur Änderung
des Tariftreue- und Vergabegesetzes – Ablehnung empfohlen

Schleswig-Holstein: Gesetzentwurf der Landesregierung
zur Änderung des Vergaberechts – Anhörung im Ausschuss  

Europa

EU-Verordnung für den freien Verkehr nicht personenbezogener Daten angenommen   

Einigung über EU-Haushalt  für 2019 durch Rat und EP erzielt  

Brexit: Vorläufige Einigung auf Austritts-abkommen und
Zukunftsrahmen mit Regelungen zum Vergaberecht; EU-Notfallplanung  

EU-Mitgliedstaaten beschließen  Ausbau der Verteidigungsunion  

Vertragsverletzungsverfahren

  • Verfahren gegen Österreich: wegen Defiziten der Gesetzgebung  Niederösterreichs zum Vergaberechtschutz

  • Verfahren gegen Lettland: wegen Verstößen gegen die Gebote der Gleichbehandlung und Nichtdiskriminierung; unzulässige Direktvergaben

  • Verfahren gegen Portugal: wegen unzulässiger Direktvergabe einer Dienstleistungskonzession

  • Verfahren gegen Griechenland: wegen überlange Verfahren zur Anerkennung von Berufsqualifikationen

  • Verfahren gegen Dänemark: wegen wettbewerbsbeschränkender Verpflichtungen für ausländische Selbständige

  • Verfahren gegen die Slowakei:wegen Unzulässigkeit der Doppelfunktion einer nationalen Sicherheitsbehörde als Aufsichtsstelle und qualifizierter Vertrauensdiensteanbieter

International  

EU-Vorschlag zur Reform der  Arbeitsweise des WTO-Berufungsgremiums  


Zukünftige Veranstaltungen

Basisschulungen 

Daten- und Geheimnisschutz  in Vergabeverfahren   

Preisrecht: Aktuelle Entwicklung und Perspektiven – europäisch und national  

Vergaberechtliche Entscheidungen 2018 – EuGH, nationale Gerichte, Vergabekammern  

Vergaben im Sozialwesen:  Open-House-Verträge   

Straßenbeleuchtung – Beschaffung  und Beschaffungsstrategien   


Regionalgruppen

Bericht vom Treffen der Regionalgruppe Mecklenburg-Vorpommern   

Bericht vom Treffen der Regionalgruppe Nordrhein-Westfalen   


Rechtsprechung

Wichtige Entwicklungen in der vergaberechtlichen Rechtsprechung  

  • EuGH, C-124/17 vom 24.10.2018  
  • OLG Düsseldorf, Verg 26/18 vom 17.10.2018 
  • OLG Düsseldorf, Verg 14/17 vom 29.08.2018    


Vergaberechtliche Entscheidungen in Leitsätzen  

  • EuG, T-454/17 vom 08.11.2018   
  • EuGH, C-563/17 SchlussA vom 21.11.2018 
  • EuGH, C-465/17 SchlussA vom 14.11.2018  
  • EuGH, C-171/17 vom 07.11.2018  
  • OLG Düsseldorf, Verg 35/17 vom 13.09.2018  
  • OLG Düsseldorf, Verg 19/18 vom 11.07.2018  
  • OLG Düsseldorf, Verg 24/17 vom 16.05.2018  
  • OLG Düsseldorf, Verg 38/17 vom 28.03.2018   
  • OLG Düsseldorf, Verg 41/16 vom 31.01.2018  
  • OLG Karlsruhe, 15 Verg 6/18; 15 Verg 5/18 vom 30.10.2018  
  • VK Bund, VK 2-92/18 vom 25.10.2018  
  • VK Bund, VK 2-88/18 vom 21.10.2018  
  • VK Baden-Württemberg, 1 VK 18/18 vom 25.07.2018 
  • VK Baden-Württemberg, 1 VK 10/18 vom 07.06.2018  
  • VK Baden-Württemberg, 1 VK 60/17 vom 06.03.2018  
  • VK Berlin, VK-B1-15/17 vom 17.10.2018  
  • VK Berlin, VK-B2-19/18 vom 23.08.2018   
  • VK Brandenburg, VK 11/18 vom 17.07.2018  
  • VK Hessen, 69d VK2-38/2017 vom 18.12.2017  
  • VK Nordbayern,  RMG-SG21-3194-03-25 vom 04.09.201)  
  • VK Nordbayern,  RMF-SG21-3194-3-9 vom 28.05.2018  
  • VK Nordbayern,  RMF-SG21-3194-02-17 vom 09.01.2018  
  • VK Rheinland-Pfalz,  VK 2-11/18 vom 09.08.2018  
  • VK Sachsen, 1/SVK/027-18 vom 29.08.2018  
  • VK Sachsen-Anhalt, 3 VK LSA 57/18 vom 08.10.2018  
  • VK Sachsen-Anhalt, 3 VK LSA 49/18 vom 12.09.2018  
  • VK Sachsen-Anhalt, 3 VK LSA 52/18 vom 05.09.2018   
  • VK Sachsen-Anhalt, 3 VK LSA 48/18 vom 14.08.2018
  • VK Sachsen-Anhalt, 3 VK LSA 46/18 vom 07.08.2018  
  • VK Sachsen-Anhalt, 3 VK LSA 11/17 vom 02.05.2017  
  • VK Sachsen-Anhalt, 3 VK LSA 05/17 vom 11.04.2017  
  • VK Südbayern, Z3-3-3194-1-24-07/18 vom 06.09.2018  
  • VK Südbayern, Z3-3-3194-1-11-04/18 vom 18.06.2018  
  • LG Köln, 31 O 133/14 vom 15.05.2018    


Programme

  • Anlage 1: Basisschulungen
  • Anlage 2: Daten- und Geheimnisschutz
  • Anlage 3: Preisrecht
  • Anlage 4: Vergaberechtliche Entscheidungen
  • Anlage 5: Vergaben im Sozialwesen
  • Anlage 6: Straßenbeleuchtung

Kontakt

  • Telefon: 030/23 60 80 60
  • Telefax: 030/23 60 80 6 21
  • e-mail: info(at)forum-vergabe.de