International Public Procurement Award 2016

Das forum vergabe und Frau Ministerialdirigentin a. D. Brigitte Krause-Sigle haben den International Public Procurement Award (IPA) ins Leben gerufen und lange Zeit gemeinsam gestiftet. Er wurde bisher schon fünfmal vergeben. Er wird im Jahr 2016 und 2018 vom forum vergabe erneut gestiftet und ist mit 5.000 Euro dotiert.

Der Preis soll Anreize für den wissenschaftlichen Nachwuchs geben, sich mit Themen des nationalen, europäischen und internationalen Vergabewesens zu befassen.

Die Bewerbungen für den IPA 2016 werden noch ausgewertet. Der Preisträger wird auf den forum vergabe Gesprächen vom 28. bis 30. September 2016 bekannt gegeben.

Für den IPA 2018, der mit 5.000 € dotiert ist, können sich Akademiker aus Europa im Alter bis zu 35 Jahren bis zum 31.09.2017 bewerben.

Die Auslobung für den IPA 2017 ist hier zu finden.

Einzelheiten zum International Public Procurement Award sind im Stiftungsstatut geregelt.

 

Die IPA-Jury besteht derzeit aus:

  • Herrn Professor David Capitant; Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne
  • Herrn Professor Dr. Oliver Dörr, LL.M.; Universität Osnabrück
  • Herrn Uwe Scharen; Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof, a. D.
  • Herrn Professor Martin Trybus, LL.M., Ph.D.; Universität Birmingham