Das forum vergabe - gemeinnützig - interessenübergreifend - neutral

gemeinnützig - interessenübergreifend - neutral

 

Das forum vergabe wurde 1993 gegründet. Den Vorsitz führt Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen. Das forum hat gegenwärtig gut 500 Mitglieder (Organisationen, Verbände, Unternehmen, Personen), vorwiegend aus Deutschland, aber auch aus Österreich und der Schweiz. Die Mitglieder kommen aus allen mit Fragen des öffentlichen Auftragswesens befassten Kreisen (Bund, Länder, Kommunen, Wirtschaft, Wissenschaft, Gerichte, Vergabekammern, Anwaltschaft, Consultants, Fachmedien usw.).

Das forum vergabe will vor allem den für die Praxis unverzichtbaren Informations-, Erfahrungs- und Meinungsaustausch zu allen aktuellen Themen des nationalen und internationalen öffentlichen Beschaffungswesens fördern. Es bietet Orientierung in der ständig komplizierter werdenden Welt des Vergabewesens und des Vergaberechts.

forum vergabe e.V. ist als gemeinnützig anerkannt und damit das einzige gemeinnützige Netzwerk, das den Austausch im Vergaberecht anbietet.

Wir erhalten keine Zuschüsse von staatlicher Seite, sondern finanzieren uns allein über Mitgliedsbeiträge und unserer Aktivitäten.

Für Mitglieder

 

Das forum stellt seinen Mitgliedern zur Verfügung:

  • Monatliche Informationen („Monatsinfo“ - Download Beispielausgabe) über praxisrelevante Ereignisse und Themen sowie zusätzlich “Sonderinformationen“, zeitnah zu wichtigen Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung u. ä.;
  • Aktuelle Unterlagen auf Anfrage, ggf. auch Recherchierung von Unterlagen;
  • Schriftenreihe mit praxisrelevanten und wissenschaftlichen Veröffentlichungen, die zum vergünstigten Mitglieder-Preis erworben werden können;
  • Alle Entscheidungen der vergaberechtlichen Nachprüfungsinstanzen (Vergabekammern des Bundes und der Länder, Vergabesenate der Oberlandesgerichte) sowie die einschlägigen Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs;
  • Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen zu vergünstigtem Mitglieder-Teilnahmebeitrag;
  • Ermäßigter Preis für die vergaberechtliche Datenbank VERIS mit Rechtsprechung, vergaberechtlichen Gesetzen und Vorschriften von EU, Bund und Ländern sowie Kommentaren zu GWB, VgV, VOL/A und VOB/A;
  • Bevorzugte Berücksichtigung bei der Teilnahme an den "forum vergabe Gesprächen" (vormals „Badenweiler Gespräche“) bei ermäßigtem Teilnehmerbeitrag;
  • Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen zu aktuellen Themen mit maßgebenden Persönlichkeiten anlässlich der jährlichen Mitgliederversammlungen;

Kontakte zu Schwester-Organisationen in anderen europäischen Staaten (z.Zt.: Belgien, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Portugal, Schweiz, Spanien).

 

Regionalgruppen

 

Daneben geben die Regionalgruppen Südwest (Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland), Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Ost (Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt), Südost (Sachsen, Thüringen), Baden-Württemberg und Nord (Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein) den Mitgliedern in regelmäßigen Treffen die Möglichkeit des Austauschs am „runden Tisch“ über landesspezifische Themen und Entwicklungen.

Gesprächskreise

 

Für den baurechtlich orientierten Kreis der Mitglieder bietet der Anfang 2000 gegründete Gesprächskreis "Bauvergaben“ ein eigenes Forum mit regelmäßigen Treffen. Die Entwicklungen der Vergaben im Sozialwesen sind Thema der Veranstaltungen des Gesprächeskreises "Vergaben im Sozialwesen".

Mitgliedsbeitrag

 

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt im Jahr für juristische Personen (Verbände, Unternehmen u. ä.) 1.000,- € und für natürliche Personen 130,- €. Alternativ besteht die Möglichkeit, das forum vergabe als Förderer zu unterstützen. Studenten, Referendare und Doktoranden können zu Sonderkonditionen beitreten.